Blätterteig-Apfelrosen mit Zimt

Processed with VSCO with hb1 preset

Blätterteig, Apfel und Zimt – das kann ja nur gut sein. Auf der Suche nach raffinierten Backrezepten bin ich auf diese fantastischen Apfelrosen gestoßen, die nicht nur optisch mächtig Eindruck schinden, sondern auch Ruck Zuck gebacken sind. Klein, süß, super einfach und beinahe zu schön zum Essen.

Du brauchst:

  • eine Packung ja-natürlich Blätterteig
  • 2 frischen Äpfel
  • Saft einer halben Zitrone
  • Zimt
  • 2EL Marillenmarmelade
  • Staubzucker zum Betreuen

Und so geht’s:

Den ungeschälten Apfel halbieren, das Kerngehäuse herauslösen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft legen und diese in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen, sodass die  Apfelscheiben etwas weich sind und sich besser rollen lassen.

Nun den Blätterteig ausrollen und über die kurze Seite ca. 5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen mit Marmelade bestreichen und mit etwas Zucker und Zimt bestreuen. Dann die Apfelscheiben mit der runden Seite nach oben, überlappend auf den Streifen legen. Die untere Hälfte des Streifens hoch klappen und dann vorsichtig zur Rose rollen. (Dazu gibt es eine Menge hilfreicher YouTube Videos – einmal gesehen ist es kinderleicht.)

Alle Rosen in ein Muffinblech setzten und im Ofen bei 180 grad 40 – 45 Minuten backen. Abkühlen lassen und bei Belieben mit Puderzucker betreuen. Processed with VSCO with hb1 preset

Processed with VSCO with hb1 preset

Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with hb1 preset

Frohes Backen!

xx, Maxi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s