Dattel-Bananen Smoothie mit Chia-Samen

IMG_4416

Chia-Samen galten schon bei den Maya als wichtige Energiequelle und Heilmittel. Durch einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, Calcium, Eisen und löslichen Ballaststoffen sind die Samen vielen anderen Nahrungsmitteln in ihrer nährstofflichen Zusammensetzung überlegen.

Die glutenfreien Samen enthalten etwa doppelt so viel Eiweiß wie Getreide und sind daher eine hervorragende Proteinquelle. Aufgrund ihres hohen Anteils an Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren wirken sie bei regelmäßigem Verzehr entzündungshemmend und können bei langfristiger Einnahme als Mittel gegen oxidativen Stress und Gelenkschmerzen verwendet werden. Kein Wunder also, dass die kleinen Samen ihren Weg nach Europa geschafft haben. Ich verwende Chia-Samen fast täglich, indem ich einen Esslöffel zu meinem Müsli oder Porridge hinzugebe. Du kannst sie aber auch ganz einfach über Salate, Gemüse oder Smoothies streuen.

Du brauchst:

  • 1 reife Banane
  • 3-4 Datteln
  • 1 EL Erdnussbutter (Ich verwende die von Fitnessguru)
  • 1 Esslöffel Chia-Samen
  • 1 Glas Mandel- oder Reismilch
  • Bourbon Vanille
  • 3 Eiswürfel

Toppings:

  • Goji Beeren und Chia-Samen

So geht’s:

Alle Zutaten in einen Smoothiemaker geben und solange mixen bis der Smoothie cremig ist.

IMG_4423

Banana Date Smoothie with Peanutbutter

Ingredients:

  • 1 ripe banana
  • 3-4 dates
  • 1 tsp peanutbutter
  • 1 Tbsp chia seeds
  • 1 cup almond or rice milk
  • bourbon vanilla
  • 3 ice cubes

Toppings:

  • Goji berries
  • chia seeds

Mix all ingredients until smooth and add your favorite toppings.

IMG_4427IMG_1163

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s